Ledergerbprozess

Wir arbeiten eng mit der Shee Sen Gerberei zusammen, um die Produktion und den Einsatz von umweltfreundlichem Leder zu verbessern, zu erweitern und zu fördern. Wir haben in den letzten Jahren festgestellt, dass das Interesse an nachhaltigen Gerbverfahren zugenommen hat. Das ist großartig, denn es bedeutet, dass die Branche sich mehr um ihre Umweltauswirkungen kümmert. Bist du neugierig, wie unser Leder hergestellt wird?


Wet White Tanning

Unsere Gerbereien verwenden für alle unsere ökologischen Leder einen Prozess namens "Wet White Tanning". Diese Gerbemethode ist sicherer, umweltfreundlicher und frei von schädlichen Chemikalien wie Chrom, Schwermetallen, Formaldehyd, kurzkettrigen chlorierten Paraffinen, flüchtigen organischen Verbindungen oder Alkylphenol-Ethoxylaten. Zur Bestätigung wird das Leder von SGS, einer unabhängigen Inspektionsagentur, getestet.

Der Gerbeprozess von ökologischen Ledern besteht aus einer Kombination aus synthetischen Gerbstoffen und natürlichen pflanzlichen Extrakten. Es ist so sauber, dass übrig gebliebenes Leder recycelt und als Dünger verwendet werden kann, im Gegensatz zu chromgegerbtem Leder. Der Name dieses Gerbeprozesses leitet sich davon ab, dass Häute nach dem Prozess weiß aussehen und nicht blau, wie chromgegerbte Häute.

Da die umweltfreundlichen Leder nicht mit schweren Chemikalien behandelt werden, können sie nur für 6 Wochen haltbar gemacht werden. Aus diesem Grund können sie nicht so lange gelagert werden wie andere Leder. Darum ist die Herstellung jedoch auch schwieriger zu managen und der Grund, warum die Produktion unserer Taschen so lange dauert. Der Gerbprozess allein kann bis zu 8 Wochen dauern!

Die Bräunungsstufen

  1. Vorbereitung: Die Häute werden für das Gerben vorbereitet, indem unerwünschte Rohhautkomponenten entfernt werden.
  2. Gerben: Dies ist der Prozess, bei dem das Hautprotein in ein stabiles Material umgewandelt wird, das nicht verrottet. Die Häute werden in eine Trommel geladen und in das Gerbmittel getaucht. Sie werden 2-3 Tage lang eingeweicht, während sich die Trommel langsam dreht und das Gerbmittel in die gesamte Haut eindringt.
  3. Krusten: Die Haut wird dann dünn gemacht (dies wird als Scheren bezeichnet), gestreckt und geschmiert. In dieser Phase werden die Häute auch getrocknet, weicher gemacht und erhalten ihre Farbe.
  4. Finish: Es wird eine Oberflächenbeschichtung aufgetragen und der endgültige Look wird kreiert. In dieser Phase erhalten unsere Krokodil-Print-Häute auch das Heißprägemuster. Erfahren Sie mehr über unsere verschiedenen Ledertypen auf der Seite Unsere Leder.
Tannery image